Unser Frühlingsbalkon

Unser Frühlingsbalkon

Das versprochene Balkon-Update ist nun leider auch nicht mehr ganz so aktuell. Die meisten Frühlingsblumen haben schon verblüht und machen den Weg frei für die nächsten Blüten. Uns sind aber dennoch einige wirklich schöne Fotos der Blumen gelungen. Aber seht selbst! 🙂

Hornveilchen

Ganz besonders schön haben unsere Hornveilchen geblüht! Einen Teil hatten wir als winterblühende Blumen im Herbst gepflanzt. Leider haben davon nur vier Pflanzen überlebt, aber die schenkten uns jetzt im Frühjahr viel schönere und mehr Blüten als den ganzen Winter über 😉

Ein weiterer Teil Hornveilchen, der jetzt immer noch blüht, hat sich im Minigewächshaus selbst ausgesät. Ich hatte ja schon geschrieben, dass wir an dem Gewächshaus diesmal nichts machen wollten und die Pflanzen, die nun darin wachsen sind schon richtig groß geworden! Und von Weitem leuchten einen schon die Hornveilchen an, wenn man den Balkon betritt. Einfach schön! 🙂

Frühlingsblüher: Perlhyazinthen, Schlüsselblume und Narzissen

Perlhyazinthen, Schlüsselblume und Narzissen gehören bekanntlich zu den klassischen Frühlingsblühern. Dementsprechend haben sie jetzt im Mai natürlich schon komplett verblüht. Dennoch war es toll, ihre bunten Farben so lange genießen zu können.

Die erste Anemonenblüte

Unsere Anemonen blühen mittlerweile nun auch! Aber zumindest die erste Blüte war eine ziemliche, wenn auch schon erwartete, Enttäuschung! Eigentlich sollten die Blüten dreifarbig sein. Vom angepriesenen Rot fehlt aber bei dieser reinweißen Blüte jede Spur! Was für ein Glück, dass ich sie dennoch wunderschön finde 😉

Blühender Waldmeister

Auch der Waldmeister blühte mittlerweile! Ich war im ersten Moment ehrlich gesagt ziemlich erstaunt, dass er tatsächlich Blüten ausgebildet hat. Das habe ich auf dem Balkon nicht erwartet.

Aber wie ihr seht, haben sich die ersten Blattläuse schon über den Waldmeister hergemacht. Das ist im Laufe der Zeit nun leider zu einem echten Problem geworden. Die Viecher sind überall! Habt ihr Tipps, wie ich sie auf natürlichem Wege wegbekomme? Marienkäfer habe ich auch schon auf die Pflanzen gesetzt, auf die gefräßigen Larven warte ich aber leider noch 😉

Bis bald!

Eure Kathleen