Tristan darf ernten

Tristan erntet selber

Wir haben in den vergangenen Jahren auf dem Balkon immer abwechselnd Blumen und Gemüse angebaut. Letztes Jahr waren es eher Blumen. Dieses Jahr wollten wir für Tristan wieder mehr Gemüse anbauen. Erbsen waren immer unproblematisch und beim Essen zeigte Tristan eine große Vorliebe für die grünen Kügelchen. Also sollten es auf jeden Fall Erbsen sein!

Tristan peilt die Lage auf dem Balkon

Da Erbsen ranken, haben wir unsere Pflanzpalette als idealen Platz für sie auserkoren. Ich habe die Erde in den Kästen vorbereitet und musste danach quasi nichts mehr machen! Tristan hat die Saatlöcher gemacht und die Erbsen hinein getan. Schon nach kurzer Zeit begannen die Erbsen zu keimen!

Tristan sät die Erbsen aus

Die Keimlinge haben uns ein wenig Sorgen bereitet. Am alten Platz standen sie recht dunkel und scheinbar konnte die Erde nicht gut abtrocknen, dadurch hat sich an der Erde Schimmel gebildet und drohte, die jungen Erbsentriebe zu vernichten. Wir haben die Palette dann einfach an die Hauswand gestellt und das Problem war innerhalb weniger Tage verschwunden!

Die Erbsen wachsen

Die Erbsen trieben dann auch reichlich! Wir befürchteten schon, dass sie gar nicht mehr blühen würden! Doch irgendwann zeigte sich glücklicherweise das erste zarte Weiß. Tristan goss seine Erbsen auch immer ganz brav. Er schnappte sich zwischendurch sogar jeden Tag seine Gießkanne und wollte gießen! Wir mussten ihm dann erst erklären, dass zu viel Wasser auch nicht gut ist! 😀

Tristan darf ernten

Die kleinen Schoten wuchsen und wir fieberten der ersten Ernte entgegen! Tristan war dann auch Feuer und Flamme als wir ihm sagten, dass er nun ernten darf. Mit ein wenig Hilfe war die erste Schote schnell gepflückt und wir mussten Tristan nicht zweimal sagen, dass er die Erbsen nun essen kann, nachdem wir die Schote geöffnet hatten 🙂

Tristan isst seine Erbsen

Tristan darf nun jeden Tag eine Schote ernten und die Erbsen essen. Es sind leider nicht all zu viele Schoten geworden, deshalb müssen wir sie rationieren 😉 Aber Tristan findet es absolut klasse und ist schon ein richtig toller Gärtner geworden! Mal schauen, was wir in Zukunft anpflanzen werden und woran Tristan seine Freude haben wird 🙂

Bis bald!

Eure Kathleen