Können Eier gefrieren?

Genau die Frage stellte ich mir vor zwei Wochen. An einem Wochenende kamen meine Eltern zu Besuch und da deren Hühner mal wieder sehr stark ihrer Arbeit nachgingen, bekamen wir fünf 10er Eierpappen. Leider besitzen wir aber nur einen kleinen Kühlschrank und so kamen meine Eltern auf die tolle Idee, die restlichen Eier so lange auf dem Balkon zu lagern. Bei den Temperaturen von 3-5°C war das an dem Tag auch kein Problem. Also gesagt, getan! Nur gab es dann einige Tage später das Problem, dass die Temperaturen unter den Gefrierpunkt rutschten. Weit unter den Gefrierpunkt… Auf -15°C um genau zu sein.

Ich hielt es dato noch für gut möglich, dass mit den Eiern gar nichts passieren würde. Sie bestehen ja nicht komplett aus Wasser, haben eine etwas dickere Schale und evtl. sorgt ja die Konsistenz und chemische Beschaffenheit von Eigelb und Eiweiß dafür, dass der Gefrierpunkt eines Eis nicht der gleiche ist wie der von Wasser.

Eine Woche später hatten wir dann wieder Platz im Kühlschrank und ich sollte bald eines Besseren belehrt werden. Ich holte die zwei Eierpappen von draußen rein und war schon mal positiv überrascht: Von 20 Eiern war nur eines leicht gesprungen. Eben jenes Ei nahm ich heraus, alle anderen wanderten in den Kühlschrank. Aus der gesprungenen Eierschale trat eine leicht klebrige Flüssigkeit aus, aber nicht viel, sodass es den Anschein hatte, als wäre das Ei wirklich gefroren. Meine Neugier war geweckt! Somit pellte ich das Ei und siehe da: Es bestand tatsächlich nur noch aus Eis! Übrigens ließ es sich sehr leicht pellen… Tja, was soll man nun mit einem tiefgefrorenen Ei tun? Ich kam auf die Idee genau das nachzumachen, was ich Tage zuvor im Fernsehen bei Galileo oder Welt der Wunder gesehen hatte: Ab in eine Tasse und in die Mikrowelle damit. Nach einigen Sekunden holte ich dann die Tasse wieder heraus und ich konnte tatsächlich ein durchgekochtes Kochei essen. Perfekt hat es zwar nicht geschmeckt, aber es ging schnell und einfach ;)

Und somit wäre auch die Frage beantwortet, ob Eier gefrieren können: Ja, können sie! Zum Beweis habe ich hier noch ein paar Fotos hochgeladen:

Das Ei mit dem Riss in der Eierschale
Gefrorenes Ei in der Vertikalen…
Gefrorenes Ei in der Horizontalen
Das in der Mikrowelle gekochte Ei

3 Kommentare zu “Können Eier gefrieren?

  1. Hallo Kathleen,
    das Problem mit den gefrorenen Eiern hast du ja super gelöst. Ich hätte sie sicher entsorgt. Aber danke für den Tipp.

  2. …. kann man aus dem gefrorenes Ei nicht auch noch was für Ostern machen?
    Lustige Idee ein Ei zu frosten. Leider gibt es nicht wirklich viele Verwendungen dafür.

    Aber vielleicht kann man Eier so ja länger haltbar machen? Zumindest im Winter eine Möglichkeit.

    Sind Eier im gefrorene Zustand gelb? Sieht ja interessant aus.

    • Kathleen

      Ja, das Ei war im gefrorenen Zustand tatsächlich gelb! Hatte mich auch überrascht.
      Ob man daraus für Ostern etwas machen könnte… hm… die Idee ist nett, aber ich glaube dann sollte es zu Ostern auf jeden Fall kalt sein, sonst schmelzen einem die Eier ja aus dem Osternest weg ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.