Grapefruit-Kastenkuchen

Grapefruit-Kastenkuchen
Grapefruit-Kastenkuchen

Ein leckerer saftiger Kuchen, der durch die Grapefruit erst richtig interessant wird ;)

Zutaten

250 g Butter

250 g Zucker

5 Eier

1 Prise Salz

1 Pk. Orangenaroma

3 EL Grapefruitsaft (frisch gepresst)

100 g Mehl

100 g Speisestärke

3 TL Backpulver

100 g gemahlene Haselnusskerne

 

Für den Guss

Grapefruitsaft

200 g Puderzucker

 

Zubereitung

1. Die Grapefruit halbieren und entsaften. Dabei unbedingt auch das Fruchtfleisch auffangen. Vom Saft 3 EL und das Fruchtfleisch abschöpfen, den Rest aufbewahren.

2. Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln austreuen. Den Backofen auf 175-190°C vorheizen.

3. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Masse anschließend mit den restlichen Zutaten und dem Fruchtfleisch verrühren. Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen. In den heißen Backofen schieben und ca. 50-60 Minuten auf der unteren Schiene backen.

4. Für den Guss Puderzucker mit dem Rest des Grapefruitsaftes verrühren und den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.

0 Kommentare zu “Grapefruit-Kastenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.