Wolle

Nistmaterial für die Vögel!

Jippieh! Endlich scheint seit einigen Tagen die Sonne auch etwas länger und nach einem verschlafenen Morgen direkt nach der Umstellung auf die Sommerzeit (zum Glück haben wir es noch rechtzeitig ins Büro geschafft!) fangen auch bei unseren Vögeln auf dem Balkon die Frühlingsgefühle an ;)

WolleWolleDamit sie es beim Nestbau einfach haben und die Küken es später schön kuschlig warm in ihrem Zuhause haben, haben wir uns gedacht, dass es gut wäre, wenn wir ihnen einiges an Nistmaterial bereit stellen würden. Nun haben ich ja auch zwischen Weihnachten udn Silvester mit dem Stricken begonnen und zum Glück die ganzen Wollreste noch nicht weggeworfen. Außerdem haben wir seit Weihnachten Familienzuwachs in Form eines Hamsters bekommen (Karl-Gustav aka Karlchen), der über eine überdimensionale Ausstattung an Schafwolle verfügt (toll, dass meine Eltern Teddy und Lucy haben, die uns immer gut mit Wolle versorgen). Somit haben wir schon einmal zwei tolle natürliche Materialien zum Nestbau zusammen.

Offener Wollkasten von hinten
Offener Wollkasten von hinten

Nun fehlt nur noch eine geeignete Anbringungsmöglichkeit für die ganze Wolle. Dafür hat mein Vater sein handwerkliches Geschick zum Einsatz gebracht und uns einen wunderbaren Kasten aus naturbelassenem Holz gezimmert, an dem die Vögel sich nun sowohl festhalten als auch ganz einfach Wolle entnehmen können.

Angebrachter Wollkasten und Futterhaus
Angebrachter Wollkasten und Futterhaus

Unsere Bevölkerung auf dem Balkon umfasst ja mittlerweile einiges an Arten: Neben Blaumeise, Kohlmeise und Gimpel lassen sich auch Amsel, Grünfink und Rotkehlchen blicken. Ein besonders häufiger Gast ist mittlerweile ein Buntspecht geworden, der sich doch tatsächlich noch mit seinem Gewicht an den Meisenknödel hängt und ihn ordentlich mit dem Schnabel bearbeitet. Dabei geht natürlich einiges daneben und so besucht uns unser Taubenpärchen auch ab und an und sammelt gewissenhaft alles auf, was auf dem Boden geladet ist (von wegen dreckige Straßentauben!). Von Angesicht zu Angesicht, riskieren unsere Tauben es allerdings nicht, sich mit dem Buntspecht anzulegen, wie gerade heute beobachtet. Obwohl der Specht gar kein Interesse am Futter hatte, hat er sie verjagt. Scheinbar denkt er, dass unser Balkon sein Revier wäre… Wenn der wüsste! Ab und an auch zu sehen sind ein paar Elstern und Krähen, die aber meist nur eine Zwischenlandung einlegen.

Dennoch ist auf unserem Balkon einiges los und so war der Winter nicht ganz so langweilig. Und da jetzt der Frühling kommt, haben unsere Vögel mit dem neuen Wollkasten auch einen super Nistmaterialspender bekommen sodass wir wohl noch einiges an Action zu erwarten haben! Bleibt gespannt! Wir werden berichten! ;)

P.S. Falls ihr jetzt auch gern so einen Wollkasten machen wollt, habe ich hier noch ein paar Tipps für euch:

  • Nur unbehandeltes Holz verwenden
  • Keine spitzen Kanten oder Schrauben vorstehen lassen, an denen sich dei Vögel verletzen könnten!
  • Nur Naturwolle verwenden
  • Bei farbiger Wolle darauf achten, dass es nur natürliche Farbtöne sind (weiß, blau, braun, grün), da die Nester Katzen und Greifvögeln sonst zu sehr auffallen!

2 Kommentare zu “Nistmaterial für die Vögel!

  1. margrit

    der Nistkasten ist ja super, bei euch werden die Piepmätze aber auch verwöhnt. Haben die Vögel sich schon was vom Material geholt? Tolle Idee von dir.

  2. Gute Idee, den Vöchlein die Wollfäden anzubieten. Die Piepmätze gehen auch gerne auf Wolldecken oder Pullover, die unsereienr auf der Wäscheleine zum Trocknen aufgehängt hat und zupfen Fädchen heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.