karlchen

Dürfen wir vorstellen? Unser Hamster Karl-Gustav!

Wir hatten schon seit einiger Zeit überlegt uns ein Haustier zuzulegen. Da ich früher eine Ratte namens Rambo hatte, wollte ich eigentlich gern wieder eine gehaben. Eine Notlösung wäre ggf. auch eine Maus gewesen. Aber dann hätten wir wahrscheinlich nie wieder Besuch von Kathleens Familie bekommen, da ihre Mutter Ratten absolut widerlich findet (was größtenteils an ihrem nackten Schwanz liegt).

Wir hatten also noch gar keine genauen Pläne als dann Weihnachten vor der Tür stand. Als ich dann mein letztes Geschenk auspacken sollte, ein normaler Briefumschlag, war darin ein Brief in dem ein kleiner Hamster sich vorgestellt hat und lieb drum bat, bei uns zu Hause aufgenommen zu werden. Da hatten uns Kathleens Eltern doch tatsächlich einen Hamster geschenkt! Ihre Schwester hatte ihm auch schon einen Namen gegeben: Karl-Gustav

karlchenUnser Karlchen :-)

Inzwischen hat er sich ganz gut eingelebt. Den kleinen Plastik-Käfig den er zunächst bewohnte haben wir recht zügig ausgetauscht in einen drei-stöckigen Metallkäfig. Inzwischen wurde sogar ein 4. Stockwerk eingezogen und diverses Spielzeug bekam er auch. Als erstes natürlich ein schön großes Holzrad zum Laufen.

Hier nun ein paar Bilder des neusten Familienmitglieds:

Jemand da?Kuck kuck!

Ob das schmeckt?

 

 

Lecker Möhre!Karlchen mit vollen Backen

Bald gibt es neue Geschichten, denn es gibt schon wieder viel zu berichten.

 

 

1 Kommentar zu “Dürfen wir vorstellen? Unser Hamster Karl-Gustav!

  1. Margrit

    Wie es aussieht war es doch das richtige Geschenk. Jedenfalls hat Karlchen ein gutes zu Hause gefunden und verwöhnt wird er auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.