Kleine Hornveilchen

Neue Pflänzchen begrüßen den Frühling

Endlich wieder Frühling! Es war zeitig dieses Jahr zu spüren, dass es wärmer wird. Das habe ich auch gleich als Grund genutzt um noch herumliegende Saatpäckchen vom Vor-Vor-Vorjahr in der Wohnung auszusäen. Nach drei Jahren sagt man ja in der Regel, dass die Keimfähigkeit gleich null ist, aber einiges spross dann doch recht üppig. So scheinen Kohlrabi, Fenchel und Sellerie wirklich SEHR lange haltbar zu sein! Der Porree mochte hingegen nicht wirklich wachsen, sodass ich mittlerweile eine neue Packung kaufen musste.

Hier seht ihr die ersten vereinzelten Sellerie- und Fenchelpflänzchen:

Junge Selleriepflanzen
Junge Selleriepflanzen
Junge Fenchelpflanzen
Fenchelpflänzchen

Von meinen Eltern bekam ich zu Weihnachten einen sehr schönen Blumenkalender, der als Gratisbeilage sechs unterschiedliche Blumen-Sämereien beiliegen hatte. Drei Packungen davon hatte ich dann auch in die Erde gebracht: Petunie, Hornveilchen und Blaues Gänseblümchen. Von der Petunie sind nur drei Pflänzchen gekommen, die beiden anderen wuchsen dagegen üppig. Vielleicht verträgt die Petunie das wieder etwas kältere Wetter draußen nicht? Ich habe die Pflanzen jetzt auf jeden Fall wieder mit in die Wohnung genommen, damit vielleicht doch noch das ein oder andere Samenkorn aufgeht!

Die Hornveilchen und bereits vereinzelten blauen Gänseblümchen:

Kleine Hornveilchen
Kleine Hornveilchen in der Tasse
Bereits vereinzelte Blaue Gänseblümchen
Bereits vereinzelte Blaue Gänseblümchen

Bei uns in Hamburg sind in der Vergangenheit leider alle Max Bahr Filialen geschlossen worden (wer die Medien verfolgt, hat’s mitbekommen). Deshalb kam ich ganz lange Zeit nicht an meine heiß begehrten Torf- und Quelltöpfe heran. Vor ein paar Wochen wurden die Filialen aber nun endlich wieder unter Leitung von Bauhaus neu eröffnet. Ich war natürlich gleich am ersten Tag da und habe meinen Vorrat wieder ordentlich aufgestockt! Ich muss aber gestehen, dass ich von Bauhaus bisher nicht wirklich begeistert bin (ich war ein ziemlicher Max Bahr-Fan!). Zumindest am ersten Tag waren die Mitarbeiter recht unfreundlich, es gibt kaum Sämereien, die Quelltöpfe sind teurer und es gibt keine 4er Torftöpfe mehr… Schade! Aber da es in unmittelbarer Nähe keinen weiteren Baumarkt gibt, muss man halt auch damit Vorlieb nehmen. Und wer weiß? Vielleicht bessert sich Bauhaus ja noch ;)

Hier kommen noch ein paar Fotos von den Tomatenpflanzen, dem Blattsalat, Rettich und Rosenkohl und der kleinen Hamsterwiese:

Junger Blattsalat
Junger Blattsalat
Junge Rettich- und Rosenkohlpflanzen
Rettich- und Rosenkohlpflanzen
Hamsterwiese
Hamsterwiese
Junge Tomatenpflanzen
Tomatenpflanzen

3 Kommentare zu “Neue Pflänzchen begrüßen den Frühling

  1. Hui, ein neuer Eintrag!
    Torftöpfe und Quelltabletten gibt es zur Aussaatperiode auch bei den meisten Supermärkten, bspw. Kaufland, ALDI hatte meiner Meinung nach im Frühjahr auch welche, ich würde dann einfach auf Vorrat kafen. Alternativ gehen auch Klopapierrollen, Küchenpapierrollen, zusammengerolltes Zeitungspapier (besser ohne Farbdruck), Eierkartons… Die werden dann einfach mit Kokossubstrat oder Anzuchterde aufgefüllt und können dann auch durchwurzelt in die endgültigen Pflanzgefäße gesetzt werden. :) Ich hab meine Tomaten z.B. in aufgeschnittene Milchkartons gesetzt, als sie fürs Zimmergewächshaus zu groß wurden.

    • Kathleen

      Hey Joana,
      in unserem Stamm-Supermarkt habe ich leider noch nie Torf- oder Quelltöpfe gesehen. Bei den Torftöpfen muss ich mich aber ohnehin noch einmal schlau machen, ob das mit dem “Torf” so eine gute Sache ist (zwecks Umweltschutz). Ich werde deine Tipps mit den alternativen Anzuchttöpfen aber beim nächsten Mal definitiv berücksichtigen! ;)
      Liebe Grüße
      Kathleen

  2. Margrit

    Hey Kathleen,
    deine Pflanzen sind wieder so schön, besser als vom Gärtner. Das Gute ist, dass sie im Wachstum nicht gestört werden.Das mit den Torftöpfen ist das Beste was es gibt.
    Wir hoffen jetzt mal auf eine gute Ernte.
    Liebe Grüße von zu Hause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.