Die Nasen sind los

Leider ist vor einigen Monaten unser kleiner Karlchen von uns gegangen. Nach längerer Zeit “alleine” haben wir uns nun aber entschieden und zwei neue Racker geholt. Diesmal allerdings keine Hamster, sondern zwei männliche Ratten.

Pumba und Timon
Pumba und Timon

Der dicke Pumba (links) und der kleine Timon. Gerettet aus dem Tierheim Süderstraße. Alter sowie Informationem zum Vorbesitzer leider unbekannt. Aber sie sind sehr neugierig und direkt handzahm.

Zuerst waren die beiden eine Woche lang im, vom Tierheim, geliehenen einstöckigen Käfig, ca. 100 x 50 x 40 cm. Dann haben wir uns auf die Suche nach einer größeren Bleibe gemacht, da der alte Käfig von Karlchen leider von der Größe nicht passte.

Rattenkäfig
neuer großer Käfig

Hier ist nun genug Platz für die kleinen Nasen. Die Maße sind fast dieselben wie beim geliehenen Käfig, nur in der Größe haben wir jetzt 3 Ebenen.

Und die Kleinen fühlen sich wohl, vor allem Pumba schläft gern mal irgendwo.

Pumba schläft

Als nächstes stehen nun Verbesserungem am Käfig an. Aktuell sind nur zwei Pappkartons als Häuschen vorhanden, hier soll aber noch mehr passieren. Aus dem alten Käfig können sicherlich noch Ebenen übernommen werden. Wir werden weiter berichten :-)

0 Kommentare zu “Die Nasen sind los

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.