Tristans Hand

Unsere neue Nr. 1 / Es wird Frühling!

Mittlerweile haben wir schon Ende März, der Frühling fängt an und wir haben nun seit fast vier Monaten nichts mehr von uns hören lassen. Das hat auch einen guten Grund: einen total niedlichen und manchmal anstrengenden! Seit dem 08.12. wohnt nun nämlich unser kleiner Sohn Tristan bei uns und hält uns ganz schön auf Trab! Wir hoffen, dass ihr uns die nun etwas selteneren Artikel verzeihen könnt ;)

Um euch zu entschädigen haben wir dieses Wochenende einen kleinen Rundgang über den Balkon unternommen. Wir haben natürlich wieder ein paar Fotos gemacht, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Alles in allem sieht es auf unserem Balkon aber momentan noch sehr mau aus… Der Frühling wird das aber hoffentlich bald ändern!

Blick auf den Balkon

In unseren elho-Gewächshaus sprießen die Pastinaken aus dem letzten Jahr nun reichlich. Wir hatten es nicht geschafft sie zu ernten und sie sind unbeschadet durch den Winter gekommen. Da sie dann dieses Jahr blühen werden, haben wir sie für die Bienen einfach an ihrem Platz belassen und vielleicht werfen sie ja etwas Saat fürs nächste Jahr ab ;)

Pastinaken

Letzten Jahr hatten wir noch einige Hyazinthen, ein Veilchen und Schlüsselblumen in einen Balkonkasten gepflanzt. In dem Kasten sprießt es nun auch so langsam. Allerdings ist uns eine Schlüsselblume über den Winter eingegangen…

Blumenkasten mit Hyazinthen, Veilchen und Schlüsselblume

Zum Glück hatten wir letztes Jahr auch das Experiment gestartet Schlüsselblumen und Primeln aus eigener Saat auszusäen. Das ist super geglückt und so haben wir nun 9 kleine Schlüsselblumen und 2 Primeln. Die wollen sogar schon anfangen zu blühen obwohl sie noch so klein sind :D

Dagegen sind unsere ausgesäten Alpenveilchen leider nicht über den Winter gekommen. Sie sind alle verfroren, sogar die Mutterpflanze! Auch hier hatten wir aber zum Glück einige Pflanzen vorher an meine Eltern abgegeben und da haben es mindestens 2 Pflanzen geschafft! ;)

Junge Schlüsselblumen und Primeln

Da wir in letzter Zeit kaum Zeit haben etwas auf dem Balkon zu machen, haben meine Eltern uns einen Topf mit Stiefmütterchen geschenkt. Die sorgen nun, neben den Schlüsselblumen, für die erste Blütenpracht auf dem Balkon.

Stiefmütterchen

Aktuell steht noch unsere Palme auf dem Balkon. Wir haben nun sehr, sehr lange versucht sie zu retten, doch als ich das letzte Mal gießen wollte, entdeckte ich Spinnmilben zwischen den Blättern. Da ich weiß wie anstrengend der Kampf gegen die Tierchen sein kann, haben wir die Palme schlussendlich aufgegeben, auf den Balkon gestellt und wie man sieht hat sie nun auch schon einige Fröste abbekommen. Wir haben es echt lange versucht, aber wenn eine Pflanze nur Probleme bereitet muss man sich irgendwann auch von ihr trennen können, so schwer es auch fällt :(

Alte Palme

Durch Tristan sind wir nun sowieso dabei, einige Pflanzen auszusortieren, weil es einfach zu viel wird. Auch in der Wohnung. Wir warten nur noch auf den Mai, wenn man gesunde Pflanzen auf dem Tauschtisch im Botanischen Sondergarten anbieten kann. Dann finden einige unserer Zöglinge hoffentlich einen aufmerksameren grünen Daumen ;)

Das heißt jedoch nicht, dass wir nicht weiter am Ball bleiben – denn bald wird uns Tristan bei der Arbeit mit den Pflanzen bestimmt helfen. Hoffentlich… :D

Bis bald!

Julian & Kathleen mit Tristan <3

3 Kommentare zu “Unsere neue Nr. 1 / Es wird Frühling!

  1. Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Tristan! Ich weiß, wie beschäftigt man vor allem in der ersten Zeit ist!
    Ich habe mittlerweile schon einen fleißigen Helfer im Garten!!! Der Große hat weniger Interesse… aber der Kleine (10 Jahre) hilft mir ganz gut (wenn er Lust hat – haha..)
    Ich wünsche Euch viel Freude mit dem Kleinen! Bald wird er den Balkon erobern! Wir hatten damals sogar eine Schaukel und einen Badebottich auf dem Balkon!
    Viele Grüße von
    Margit

  2. Birgit

    Tolle Tipps die hier hier vermittelt .Werde mal versuchen einiges davon umzusetzen.

  3. Es mach mir Freude deine Blog-Artikel zu lesen.
    Hör bitte nicht aus und mach weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.