Der Balkongarten im Dezember

Wie versprochen, kommt nun der Bericht über unseren Dezember! Und – oh man – es sind ganz schön viele Bilder!

Anfang Dezember war es auf dem Balkon noch sehr, sehr grün. Zur Wintervorbereitung hatten wir bisher nur alle Blumentöpfe, die auf dem Boden standen, zusammengeschoben. Mehr war bisher auch noch nicht nötig, weil es noch keine sehr kalten Tage gegeben hatte.

Alles grün auf dem Balkon

Hinsichtlich der Pflanzen gibt es im Winter in der Regel sonst nicht viel zu machen. Und das ist auch bei uns so. Dafür haben wir aber anderweitig sehr viel zu tun. Denn bekanntlich gibt es im Dezember einiges zu feiern ;)

Fangen wir mit Tristans erstem Adventskalender an. Ich war der Meinung, dass er dieses Mal durchaus einen haben konnte. Deshalb habe ich vorher schon ein Socken-Set gekauft. Einzeln an einem Bindfaden aufgehängt habe ich die Socken mit etwas Schokolade und je einem Duplo-Stein bestückt. An besonderen Tagen gab es dann ein Duplo-Tier. Und wie sich Tristan gefreut hat, als er in die Socken hinein schauen durfte! Nach kurzer Zeit wusste er schon immer genau, was in den Socken drin steckt :D

Tristans Adventskalender

Nikolaus! Ja, auch an dem Tag gab es zum ersten Mal etwas Schönes für Tristan. Er hatte zwar am Tag davor nicht die Schuhe geputzt, aber beim ersten Mal kann man ja noch ein Auge zudrücken ;)

Weihnachten und Nikolaus

Tristan hatte Anfang Dezember seinen zweiten Geburtstag und der musste natürlich auch ordentlich gefeiert werden! Da wir an zwei Tagen gefeiert haben, gab es diverse Kuchen. Unter Anderem haben wir diesen Dino-Brownie-Kuchen gehabt, der bei den Kindern extrem beliebt war :D

Tristan hat Geburtstag

Tristans Geburtstagskuchen

Und Überraschung! Pünktlich zu Tristans Geburtstag hat es auch zum ersten Mal in diesem Winter in Hamburg geschneit! Das war so schön! Für ein paar Tage sah der Balkon ganz verzaubert aus :)

Schnee an Tristans Geburtstag

Erika im Schnee

Erika im Schnee

Schnee auf dem Balkon

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Kapuzinerkresse ganz wacker geschlagen. Nach den paar Schneetagen war sie dann verständlicherweise auch dahin :D

Kapuzinerkresse im Schnee

Weihnachten stand natürlich auch vor der Tür – Zeit für ein wenig Deko und die ersten Vorbereitungen. Wir haben natürlich weiter fleißig Plätzchen gebacken. Die erste Fuhre war viel zu schnell alle…

Tristan backt Plätzchen

Tristan backt Plätzchen

Wir haben zum ersten Mal eine Lichterkette auf dem Balkon angebracht. Sie ist solarbetrieben und funktioniert doch recht gut. Das Licht ist auch sehr angenehm. So wird die Lichterkette auch im nächsten Winter bestimmt auch zum Einsatz kommen.

Lichterkette auf dem Balkon

Irgendwann zwischendurch haben wir es dann auch endlich mal geschafft unseren Zimmerpflanzen etwas Gutes zu tun. Sie durften alle einmal unter die Dusche. Das war auch bitter nötig. Die meisten von ihnen waren schon so eingestaubt! Eigentlich müssten wir sie viel regelmäßiger absprühen… Aber meistens schieben sich dann wieder andere Sachen dazwischen :/

Zimmerpflanzen unter der Dusche

Wir mögen Tristans Kita sehr. Immer wieder basteln die Kinder dort schöne Sachen und können sie dann mit nach Hause nehmen. Im Dezember zum Beispiel haben sie Vogelfutter selber gemacht! Das hängt nun selbstverständlich auf dem Balkon und wartet darauf von den Vögeln vernascht zu werden ;)

Tristan hat Vogelfutter gemacht

Ende Dezember war es auch endlich soweit und wir hatten unseren Balkon winterfest gemacht. Wie letztes Jahr haben wir Tannengrün verwendet um die Kästen und Blumentöpfe abzudecken.

Winterfester Balkon

Ich bin schon sehr gespannt darauf, was wir alles finden werden, wenn wir nach dem Winter die Tannenzweige wieder wegnehmen. Werden alle Pflanzen den Winter gut überstehen? Werden wir schon Knospen finden? Oder wird der ganze Winterschutz umsonst sein, weil wir wieder keinen richtigen Winter bekommen? Wir werden es sehen – und dann natürlich wieder berichten ;)

Bis bald!

Eure Kathleen

2 Kommentare zu “Der Balkongarten im Dezember

  1. Wie schön! Tristan hat wirklich großes Glück, in so einer liebevollen Umgebung aufwachsen zu können! Der Adventskalender ist toll und war bestimmt der Hit. Aber auch der Geburtstagskuchen ist der Knaller! Das lässt Erinnerung bei mir aufkommen. Meine Jungs sind mittlerweile richtig groß und der Ältere ist bereits auf der Suche nach einer Lehrstelle. Wo ist die Zeit nur hingekommen?
    Viele Grüße von
    Margit

  2. Julian

    Tja so wirds uns wohl auch bald ergehen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.