Gemischte Kräuter

Unser Balkonkasten-Upgrade

Anzeige // Wie die meisten Hobbygärtner sind auch wir schon eifrig dabei, die kommende Saison auf unserem Balkon zu planen. Was wollen wir anbauen? Wie wollen wir anbauen und was passt überhaupt alles auf unseren Balkon? Seit Tristan da ist, haben wir vergleichsweise wenig gemacht. Das wollen wir nun wieder ändern! Wir werden ein paar neue Sachen ausprobieren und ein paar alte Sachen wieder aufleben lassen. Und ganz nebenbei wollen wir unseren Balkon auch verschönern!

Zu den Dingen, die auf jeden Fall bleiben werden, gehören auf jeden Fall unsere Kräuter. Mit der Zeit ist es schon ein paar Sorten geworden. Was bei anderen das Basilikum ist, ist bei uns der Schnittlauch. Ohne geht gar nicht! :D Dann haben wir noch ein paar Kräuter, die wir zwar nie nutzen, aber immer blühen lassen, so dass Bienen & Co. auch immer etwas Nahrung finden. Dazu gehört zum Beispiel der Griechische Bergtee. Eine großartige Pflanze!

In der Vergangenheit haben wir allerdings nicht viel Wert darauf gelegt, wer mit wem in den Topf bzw. in den Balkonkasten durfte. Das wollen wir nun ändern. Und da wir das Ganze von Grund auf angehen, werden wir unsere alten Balkonkästen dieses Jahr durch neue austauschen!

Neue Balkonkästen

Dafür haben wir vom Shop Eleganteinrichten.de drei von diesen schönen Balkonkästen zugeschickt bekommen. Sie sind handgefertigt, bestehen aus  Polyrattan (= Polyethylen, das z.B. auch als Bestandteil von Kinderspielzeug als unbedenklich gilt) und haben eine Größe von 60 x 19 x 20 cm. Somit passen je drei Pflanzen in einen Kasten. An der Unterseite ist ein Abflussloch für überschüssiges Regenwasser vorhanden. Im Lieferumfang enthalten sind auch passende Halterungen für das Balkongeländer.

Entsprechend ihrer Ansprüche haben wir unsere Kräuter nun gedanklich vorsortiert und werden sie im Frühjahr wie folgt zusammenpflanzen.

Gruppe 1: Mediterrane Kräuter

Mediterrane KräuterIn diesen Balkonkasten kommen Griechischer Bergtee, Thymian und Rosmarin.

Gruppe 2: Heimische Kräuter

Heimische KräuterHier finden Pimpinelle, Schnittlauch und Petersilie einen hübschen Platz.

Gruppe 3: Gemischte Kräuter

Gemischte KräuterFür die dritte Gruppe pflanzen wir die restlichen Kräuter zusammen: Salbei, Oregano und Minze.

Wir hoffen, dass die Kombinationen gut miteinander auskommen und auch entsprechend ihres Wasserbedarfs gut zusammenpassen. Beim Substrat für die Balkonkästen haben wir uns noch nicht für eins entschieden. Wahrscheinlich macht grundsätzlich Kräutererde mit unterschiedlichen groben Anteilen Sinn. Habt ihr da hilfreiche Erfahrungen sammeln können? Oder habt ihr noch weitere Tipps, wie wir die Kräuter noch anders zusammenstellen könnten? Für Hinweise wären wir sehr dankbar! ;)

Vielleicht ist es euch aufgefallen: In der Aufzählung fehlt das Basilikum komplett. Das liegt daran, dass wir es wohl einzeln pflanzen werden. Wir haben dafür nämlich nicht das passende grüne Däumchen und wir wollen die anderen Pflanzen nicht immer stören, wenn wir die Basilikumpflanzen ständig austauschen müssten ;)

Ach ja, und die Zitronenmelisse. Die kann ich einfach nicht mehr riechen. Wir hatten sie ewig und drei Tage und mittlerweile ist sie mir einfach über. Deshalb lassen wir sie einfach ganz weg. Sind ja auch so schon genügend Kräuter, oder? ;)

Bis bald!

Eure Kathleen

6 Kommentare zu “Unser Balkonkasten-Upgrade

  1. Ich denke auch, dass Basilkum in einem eigenen Topf besser untergebracht ist. Ich habe keinen Tipp für besonders gute Kombinationen. Im Moment weiß ich gar nicht, was bei mir neben Schnittlauch und Minze noch wächst. Minze ist natürlich immer so eine Sache! Ist ja als Wucherer bekannt. Aber in der Zinkwanne geht es! Minze brauche ich im Sommer für Hugo!
    Viele Grüße von Margit

    • Kathleen

      Hugo wäre eine großartige Idee – da habe ich jetzt Lust drauf! :D Ja mal schauen, wie sich die Minze mit den anderen Kräutern vertragen wird. Die Zeit wird es zeigen :)

  2. Warum probiert ihr beim Basilikum nicht einfach einmal ein Strauchbasilikum? :) Das könntet ihr sogar ohne viel Aufwand überwintern.
    Liebe Grüße aus Österreich, Florian

    • Kathleen

      Wir hatten letztes Jahr tatsächlich eins, aber das ist uns leider eingegangen. Scheinbar haben wir dafür nicht den passenden grünen Daumen :/

  3. Ursula

    Hallo, ich bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen. Ich habe auch einen Balkon, leider viel zu klein. Wie habt ihr euren Balkon gestaltet? Wofür nutzt ihr ihn?

    • Kathleen

      Hallo Ursula,
      wir versuchen uns eigentlich fast jedes Jahr an etwas Neuem. Aktuell ist wieder viel für unseren kleinen Sohn dabei: Tomaten & Gurken z.B. Ansonsten haben wir unsere Kräuter in Balkonkästen und in Blumentöpfen auf dem Boden verschiedene bienenfreundliche Blumen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.