Dorfleben pur

Am Freitag fuhren wir zu Julians Eltern und einen Tag später ging es dann nach Hamburg zurück. Nach einer Kurve sahen wir plötzlich in einiger Entfernung vor uns etwas Seltsames. Nach einigen Sekunden war uns klar, was da auf uns zu kam: eine Schafherde! Julian fuhr daraufhin sofort an den Straßenrand. Unten seht ihr zwei Beweisbilder. Ich hatte sowas vorher nie in real gesehen und war sehr fasziniert von Schäfer und Schäferhund, die ihre Herde wirklich super im Griff hatten. Nach einigen Minuten konnten wir dann auch weiterfahren. Die Autos, die in die entgegengesetzte Richtung wollten, hatten da weniger Glück ;)

Schafherde1
Da kommt was auf uns zu: Schafe! :D
Schafherde2
Julian blieb im Auto sitzen bis die Herde am Auto vorbeigezogen war.

2 Kommentare zu “Dorfleben pur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.