Arbeiten mit der Gardena Pflanzmatte

Jungpflanzen-Pflege im Frühling

Dieser Artikel enthält Werbung – Kooperation mit Gardena // Für uns Hobbygärtner ist der Fühling spannend und anstrengend zugleich. Alles will wachsen und es gibt so viel, was man am Besten gleichzeitig tun müsste! Wir haben dafür jetzt ein paar neue Helfer von Gardena, die wir euch gern vorstellen möchten.

Der aufmerksame Leser weiß, dass unser Balkon im Frühling meist schon aus allen Nähten platzt. Denn wir säen nicht nur Gemüse und Blumen für uns selbst aus, sondern auch für meine Eltern. Da kommen wir regelmäßig auf eine ziemlich große Jungpflanzenschar.

Schnell wird es den kleinen Pflanzen zu eng in den Aussaatschalen. Bisher haben wir immer den Couchtisch oder den Fußboden im Flur zum Pikieren genommen. Vobei ersterer auf Teppichboden steht und die Sauerei danach vorprogrammiert ist.

Gardena Pflanzmatte in der Tasche

Als super praktisch hat sich für uns jetzt die Pflanzmatte von Gardena erwiesen. Die Pflanzmatte kommt flach und mit eigener Tasche daher. Sie lässt sich innerhalb von Sekunden mit Druckknöpfen aufbauen und bietet in der Größe S genügend Platz für ein paar Töpfe einen kleinen Sack Blumenerde und Freiraum zum Umtopfen.

Gardena Pflanzmatte vorbereiten

Die Pflanzmatte hält die Erde durch die höheren Seitenwände zuverlässig im Inneren. Und sobald man fertig ist, lässt sich die überschüssige Erde prima wieder zurück in den Sack schütten. Einmal kurz drüber gewischt, ist die Pflanzmatte wieder sauber und schnell verpackt.

Tomate umtopfen auf der Gardena Pflanzmatte

Gerade für das Gärtnern mit Kind eignet sich die Pflanzmatte super. Tristan spielt noch viel mit der Erde und so endet die Pflanzaktion nicht in einem kompletten Chaos ;)

Tristan topft Tomaten auf der Gardena Pflanzmatte um

Nach all der Arbeit braucht man auch eine kleine Pause. Wir haben unseren Spaziergang im Sachsenwald gleichzeitig dazu genutzt, Zweige für unsere Erbsen zu schneiden.

Waldspaziergang

Mit der Gardena Gartenschere ging das super einfach. Wir haben schön verzweigte Zweige ausgesucht, damit die Erbsen sich von anfang an gut daran festhalten können. Und sogar Tristan hat einige Exemplare für seine geliebten Erbsen schneiden können.

Zweige schneiden mit der Gardena Gartenschere

Geschnittene Zweige für die Erbsen

Zu Hause angekommen haben wir die Blätter abgezogen und die Zweige direkt zu den Erbsenpflanzen in die Erde gesteckt. Nun müssen wir nur noch auf die ersten Schoten warten!

Zweige zu den Erbsen stecken

Habt ihr auch solch praktische Helfer für die Gartenarbeit?

Bis bald!

Eure Kathleen

Tipps und Tricks rund ums richtige Bepflanzen des Gemüsebeetes findet ihr in diesem Video von Gardena:

0 Kommentare zu “Jungpflanzen-Pflege im Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.