Erdhummel auf einer Kornblumenblüte

Blick aufs wilde Straßenbeet

Ende letzten Jahres habe ich das Straßenbeet quasi aufgegeben. Es wurde einfach zu viel geklaut und immer wieder Müll reingeworfen. Zusätzlich haben zig Leute Fahrräder darin abgestellt oder sind mit dem Auto drüber gefahren. Das war einfach zu deprimierend! Ganz aufgeben wollten wir das bisschen Straßengrün dennoch nicht und so haben wir Anfang des Jahres ein wenig Samen vom letzten Jahr ausgestreut. Die Pflänzchen sind auch sehr gut aufgelaufen.

Blaue Kornblumen

Die Kornblumen sind wohl die dominierendsten Pflanzen im Straßenbeet.

Weiße Kornblumen

Sie blühen mittlerweile in den unterschiedlichsten Farben. Vom klassischen Blau über Rosa, weiß und dunkellila ist alles dabei.

Erdhummel auf einer Kornblumenblüte

Ganz toll ist es, dass die Kornblumen scheinbar eine wunderbare Nahrungsquelle für viele Hummeln sind. Bisher haben wir die häufigen Erdhummeln und sogar ein paar Steinhummeln auf den Blüten entdeckt!

Blühende Ringelblume

Auch viele Ringelblumen sind schön groß geworden und haben wunderbar geblüht.

Blühender Mohn

Nicht so zahlreich wie im letzten Jahr hat sich der Mohn von selbst ausgesät. Scheinbar vertragen die jungen Pflanzen nicht das starke Wachstum der anderen und werden zu schnell überwuchert. Ein paar schöne Blüten ließen sich dennoch bewundern.

Gelbe Blüten

Eine der wenigen Pflanzen, die wir im Straßenbeet belassen haben, ist dieses gelbblühende Gewächs. Bei meinen Eltern wuchert es überall an den Mauern entlang und auch hier in Hamburg ist es sehr widerstandsfähig. leider weiß ich bis heute nicht, wie die Pflanze heißt!

Blühende Bienenweide

Ein tolles Highlight für unsere Hummeln war dieses Jahr wieder die Bienenweide, die häufig besucht worden ist! Ich dachte, sie würde bei uns noch etwas länger blühen, aber die Kornblumen zeigen da mehr Ausdauer 😉

Mal schauen, was wir nächstes Jahr mit dem Beet machen. Wahrscheinlich wird es wieder eine Blumenwiese für Bienen und Hummeln. Das ist zumindest der nützlichste Zweck, der mir an der Straße einfällt 🙂

Bis bald!

Eure Kathleen

5 Kommentare zu “Blick aufs wilde Straßenbeet

  1. Hallo Kathleen,
    es ist eigentlich sehr schade,dass einige Leute die Arbeit anderer nicht achten.Das Umfeld sieht mit Blumen viel schöner aus und für die Insekten bieten sie eine Nahrungsquelle.
    Liebe Grüße Mutti

  2. Super nicht aufgeben. Ihr schafft das trotz aller Wiedrigkeiten.

  3. Das gelbblühende Gewächs ist der gelbe Lerchensporn. Die rosablühende Variante findet sich auch im Garten meiner Mutter, im Planten un Blomen und überall dort, wo emsige Ameisen die Samen hinschleppen.
    Wirklich schade, dass die Leute in der Straße die Mühe und schöne Flora nicht zu schätzen wissen…

    • Kathleen

      Hey Joana,
      vielen Dank für die Bestimmung der unbekannten Pflanze! Es ist nochmal was ganz anderes zu wissen, was da wächst 😉
      Leider gibt es viel zu viele Leute in der Stadt, die Blumen nicht zu schätzen wissen! Eine Nachbarin erzählte sogar mal, dass irendwelche Leute ihren Schrebergarten geplündert hatten! Total unverständlich sowas! 🙁

  4. Schade das nicht Alle so denken und Blumen lieben und schätzen ! Wir versuchen für die Tierwelt Blumen und Grünflächen zu erhalten , wo es nur geht. Danke das auch ihr euch so arrangiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.