Hallo Mixer!

Unsere neueste Errungenschaft in der Küche ist ein kleiner, ziemlich komplexer, Mixer. Laut Bedienungsanleitung mit ca. 10 Einzelteilen und entsprechenden verschiedenen Anwendungsgebieten. Zum Beispiel kann man ziemlich gut Säfte damit zubereiten (was auch der Hauptgrund war, weshalb Julian ihn überhaupt gekauft hat). Naja, bisher sind das eigentlich “nur” Smoothies, die wir produziert haben ;)

Da nun aber schon mal ein Mixer da war, musste ich ihn direkt ausprobieren. Erstes Versuchsprojekt: Apfel-Kiwi-Smoothie. Warum? Weil Beides gerade zur Hand war. Die genaue Zusammensetzung weiß ich nicht mehr, aber es müssen wohl mindestens drei Äpfel und zwei Kiwis gewesen sein. Es wurde auf jeden Fall genug Saft für zwei 200ml Gläser. Geschmeckt hat das ziemlich gut, nur zu viel durfte man davon nicht trinken… Hier sehr ihr die Ausgangsmaterialien für den Saft und den fertigen Smoothie:

Äpfel & Kiwis kleingeschnitten im Mixer. Jetzt nur noch den Strom anschalten…
…und schon ist der Apfel-Kiwi-Smoothie fertig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Zeit später war ich dann mal in der Thalia-Buchhandlung und habe beim Stöbern in der Kochbuchabteilung ein Büchlein gefunden, mit dem man Brotaufstrich im Mixer zubereiten kann. Da ich gern mal neue Sachen ausprobiere, habe ich das Büchlein gekauft und gleich den ersten Aufstrich ausprobiert: Gorgonzola-Creme. Leider kam gerade diese Auswahl bei allen Probierenden nicht so gut an, aber es gibt noch 19 weitere Aufstrichrezepte, die ich garantiert noch durchprobieren werde, natürlich auch mit heimischen Früchten vom Balkon ;) Das Rezeptbuch heißt “Vegetarische Brotaufstriche“. Wer Interesse daran hat, kann es sich ja bei Amazon oder in der Buchhandlung einmal ansehen. Ich finde die Idee mit den Aufstrichen auf jeden Fall Klasse :)

0 Kommentare zu “Hallo Mixer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.