Gemeinsam an der Hummeltankstelle

Kleine Tankstelle für hungrige Hummeln

In unserem Monatsrückblick hatte ich die Hummeltankstelle schon erwähnt und auch auf Instagram. Aufgrund eurer positiven Reaktionen darauf, habe ich euch dafür nun eine Anleitung geschrieben.

Unsere Hummeltankstelle
Unsere Hummeltankstelle auf dem Balkon :)

Das Gerüst der Hummeltankstelle ist sehr schnell gebaut, sobald man die Bestandteile habt. Dafür braucht ihr eine Vogeltränke in Blau. Warum blau? Hummeln fliegen in der Natur bevorzugt blaue Blüten an. Damit sie die Tankstelle also finden, sollte die Vogeltränke nach Möglichkeit blau sein. Dazu braucht ihr noch einen ca. 20 cm langen, stabilen Stab, ein Gummiband und ein paar kleine Steinchen.

Gemeinsam an der Hummeltankstelle

Gemeinsam an der Hummeltankstelle
In Gesellschaft trinkt es sich doch immer am Schönsten.

Füllen könnt ihr die Hummeltankstelle jetzt im Sommer mit ganz normalem Wasser. Im Frühling jedoch, wenn die Hummelköniginnen auf der Suche nach einem Nest sind, können sie durch die niedrigen Temperaturen geschwächt sein. Dann könnt ihr zu folgender Lösung greifen. Dafür braucht ihr ein Teil Zucker, zwei Teile Fruchtzucker und 1,5 Teile Wasser mischen. Das Wasser muss zum Mischen unbedingt kalt sein, da sich sonst für Hummeln giftige Stoffe bilden können. Ab Ende muss die Lösung ganz klar sein, es dürfen sich keine Kristalle mehr darin befinden.

Hummeln an der Tankstelle

Das Wasser oder die Zuckerlösung wird in die Vogeltränke gegossen. Mithilfe des Gummibands befestigt ihr die Vogeltränke am Stab. Den könnt ihr nun an eine schöne Stelle im Balkonkasten oder Blumentopf stecken. Platziert die Hummeltankstelle am besten so, dass die Hummeln sie auch sehen können. Nun müsst ihr noch die kleinen Steine in der Öffnung so platzieren, dass die Hummeln noch an die Flüssigkeit kommen aber nicht hineinfallen können. Ohne Steine könnten sie schnell ausrutschen und dann ertrinken. Und das will ja keiner ;)

Konkurrenz im Anflug

Konkurrenz abwehren
Hummeln sind zwar friedfertig, aber wenn die Konkurrenz im Anflug ist, wollen sie sich doch ein wenig wehren :D

Dann heißt es warten. Bei uns haben die ersten Besucher ca. einen Monat auf sich warten lassen. Aber wie ihr an den Bildern sehen könnt, ist die Hummeltankstelle mittlerweile gut besucht. Drei Arten Hummeln haben sich bisher blicken lassen, eine Wildbiene und ein paar Wespen.

Wildbiene und Wespe an der Tankstelle

Wir finden es super spannend ihrem bunten Treiben zuzusehen und gerade für Tristan ist es ein echtes Highlight!

Tristan beobachtet die Hummeln
“Guck mal, eine Hummel!” :D

Heute war auch wieder so ein Abend. Alles war doof, es wurde gemeckert und um sich gehauen. Also nahm ich den Kleinen auf den Arm, selbst da hat er sich mit aller Kraft gewehrt, und ging mit ihm auf den Balkon. Ich zeigte ihm die Hummeln, wir schauten uns die Bohnen an, die nun endlich blühen. Wir sagten Aldowort hallo und freuten uns über die ersten Erbsenblüten. Dann wollte Tristan wieder rein. Und alles war gut. Der Balkongarten als unser Ruhepol. Einfach großartig!

Habt noch einen schöne Woche ihr Lieben und viel Vergnügen mit der Hummeltankstelle! :)

Bis bald!

Eure Kathleen

5 Kommentare zu “Kleine Tankstelle für hungrige Hummeln

  1. Das ist wirklich eine tolle Sache! Muss ich mir direkt auch mal basteln!
    Viele Grüße von
    Margit

  2. Hallo Kathleen,
    das ist ja mal eine tolle Idee. Vielen Dank dafür. Ich denke, ich werde eine Tränke in der Nähe unseres Insektenhotels aufstellen. Da haben dann alle was davon.
    Viele Grüße,
    Krümel

  3. Fein so ein Ruhepol Balkongarten! Und deine Hummeltankstelle klingt spannend. Aber irgendwie kann man da, glaube ich, auch einiges falsch machen, vonwegen ausrutschen und ertrinken und Giftstoffe bilden…, das schreckt mich dann doch irgendwie ab. Deshalb hoffe ich, dass die Hummeln bei uns im Garten genug Nahrung und Wasser finden. Es sind hier jedenfalls viele unterwegs…
    Alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/07/anl-31-loblied-auf-ein-feines-fruchtchen.html

  4. PS: Wie auch einige deiner anderen Posts würde sich dieser übrigens gut zur Verlinkung bei ANL eignen (ANL = Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Lebensqualität) – Linkup ist gerade bei mir im Blog offen!

    • Julian

      danke für den Hinweis, wären wir aber nicht dabei. Aber wir schauen mal in deine Beiträge :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.