Urlaubsbewaesserung-Halter

Test Urlaubsbewässerung von Gardena

Dieser Artikel enthält Werbung – Kooperation mit Gardena // Urlaubszeit ist immer wieder schön. Wären da nicht die Lieblinge daheim, um die sich jemand kümmern muss, wenn man unterwegs ist. Wir haben für euch einmal die Urlaubsbewässerung von Gardena getestet.

Gerade im heißen Sommer kann es vorkommen, dass die lieben Pflanzen täglich ihre kleine Portion Wasser einfordern. Wir haben grundsätzlich etwas Glück mit dem Balkon, es steht nicht den gesamten Tag die Sonne knallig darauf, sondern nur am späten Nachmittag und Abends etwas. Dadurch trocknen die Pflanzen zum Glück nicht zuviel aus, aber dennoch. Den Pflanzensitter jeden Tag kommen zu lassen ist jedoch meist nicht möglich. Hier bietet Gardena ein Urlaubsbewässerung-Set mit Vorratsbehälter aus der Serie „Gardena city gardening“ an um den Topfpflanzen eine schöne Urlaubszeit zu gönnen.

gardena urlaubsbewässerung set

Enthalten sind ein 9 Liter Vorratsbehälter inkl. Pumpe mit Zeitschaltung (1x in 24h; Stromkabel 2 Meter lang) und drei unterschiedlichen Wasserverteilern (Tropfverteiler) mit je 12 Ausgängen. Dazu zwei verschiedene Schläuche (Tropfschlauch 30 Meter und 9 Meter Verteilerschlauch) und 36 kleine Schlauchhalter um das Wasser zu den Pflanzen zu führen. Zudem gibt es noch Verschlusskappen falls man nicht alle Ausgänge der Tropfverteiler nutzen möchte. Außer Strom, Wasser und einer Schere für die Schläuche wird also nichts mehr benötigt.

Insgesamt kann man also theoretisch 36 Pflanzen mit Wasser versorgen. Genau den Plan hatte ich auch, als ich recht naiv begonnen habe einfach mal den Balkon zu verkabeln ;-) Ganz so einfach war es leider dann doch nicht. Tatsache ist: So eine Urlaubsbewässerung will geplant werden. Zumindest wenn man über einen so großen bzw. dicht bepflanzten Balkon wie unseren verfügt.

Falls nicht alle Anschlüsse genutzt werden sollen, sind extra einige Kappen beigelegt um an den Verteilerdosen die Öffnungen abzudichten.

Der Aufbau ist im Grunde nicht so schwer. Dicht an der Steckdose steht der Eimer mit der Pumpe darin, einer Tauchpumpe mit Schmutzfilter, wie im folgenden Bild zu sehen ist. Der dickere (graue) Schlauch wird von der Pumpe zu jeder der drei Tropfverteilern gezogen und von dort aus geht es dann in den kleinen schwarzen Schläuchen weiter zu den Blumen. Einmal am Tag sorgt die Zeitschaltung der Pumpe dann für Wasser.

Urlaubsbewaesserung-Pumpe
Der 3l Eimer kann natürlich getauscht werden. Bei Vollauslastung sollte er 3 Tage halten, sonst eben länger

Der mitgelieferte Eimer muss natürlich nicht genutzt werden, wenn man ein paar Tage länger unterwegs sein will oder zum Beispiel eine weitere Zeitschaltuhr an die Pumpe schaltet.
Dies ist nämlich ein ganz interessanter Trick um mehr als nur 1x täglich zu bewässern. Wenn zB alle 12 Stunden die Zeitschaltuhr den Strom anschaltet, so fängt die Pumpe direkt an zu pumpen.

Gardena-Urlaubsbewaesserung-Chaos
Das Chaos in klein sieht noch gar nicht so schlimm aus

Am oberigen Bild sieht man schon ein wenig Chaos. Unser Balkon verfügt über mehr als 36 Pflanzen (und nicht nur Topfpflanzen), daher war es grundsätzlich schon nicht möglich alles zu versorgen, aber auch das Durcheinander und die teilweise geringe Fläche sorgten dafür, dass ich nach einigen Schläuchen schon komplett den Überblick verloren hatte.

Wir haben aktuell immerhin sieben Blumenkästen, ein Hochbeet, Erbsen, Tomaten, Himbeeren, Erdbeeren, ein Johannesbeerbäumchen, diverse Kräuter in kleinen Töpfen und dazu stand der Boden noch voll mit fast 100 Jungpflanzen (hier müsste der Smiley hin wo der Affe sich die Augen zu hält ;-) ).

Urlaubsbewaesserung-Schlaeuche
Schläuche, Schläuche und noch mehr, hier beginnt die Arbeit (zumindest beim 1. Mal)

Ja, wir sind schon ein Härtefall, hehe. Dass nicht alles anzuschließen geht, war mir natürlich klar, somit habe ich mich auf die wichtigsten Pflanzen konzentriert (die größeren Töpfe haben auch teilweise Langzeitbewässerung).

Dennoch, eine Planung ist meiner Meinung nach hierbei zwingend notwendig und zwar bevor man das Set das erste Mal nutzt.

  • Welche Pflanzen brauchen wieviel Wasser?
    (wichtig um die Verteilerdosen richtig anzuordnen)
  • Wie weit stehen die Pflanzen auseinander? (nachmessen!)
    Muss evtl. pro Pflanze mehr als ein Schlauch genutzt werden?
Urlaubsbewaesserung-Halter
Sehr schön gemacht mit den kleinen Haltern, für Pflanzen mit höherem Wasserbedarf können hier drei Schläuche angebracht werden.

Eine Sache hat mich grundsätzlich am System etwas gestört aber hier kann man/Gardena sicherlich leicht nachbessern: die Schläuche können aus den Verteilerdosen leicht heraus rutschen (z.B. wenn unser Eichhörnchen vorbei guckt), zumindest wenn man alle Schläuche nutzt. Mit einem kleinen Plastikaufsatz der die Schläuche noch etwas fest drückt wäre das Problem vermutlich leicht aus der Welt zu schaffen.

Gardena hat einen Tipp für uns, den wir demnächst direkt nochmal testen müssen:

Damit der Schlauch optimal im Verteiler hält, muss er gerade abgeschnitten und komplett bis Anschlag aufgesteckt werden – in diesem Fall hält er dann auch und ist sicher befestigt. Da die Konstruktion auch für Innenräume gedacht ist, ist sie wirklich stabil. Das kann allerdings nicht gewährleistet werden, wenn der Schlauch schräg abgeschnitten wird, da er so auch weniger Fläche hat unten zu halten.

Gardena-Urlaubsbewaesserung-Schlaeche
Wie man sieht können die Schläuche recht leicht rausrutchen wenn etwas Druck auf ihnen lastet

Übrigens, wer gern Videos schaut, hier einmal sehr schön aufbereitet. Insgesamt ca. 19 Min. lang aber er nimmt sich sehr viel Zeit den Aufbau und um die Funktionsweise genauer zu erklären.

Unser Fazit der Gardena Urlaubsbewässerung:
Wir denken das System ist für „normale“ Balkone oder einen Tisch mit Zimmerpflanzen gut nutzbar und einfach aufzubauen. Je nach Abständen untereinander und Wasserbedarf der Pflanzen bietet es sich an beim ersten Aufbau vorher ein wenig zu planen, aber bis zu ca. 10 Pflanzen ist es wirklich einfach.
Für unseren Balkon leider aktuell nicht geeignet. Wir werden aber noch einmal etwas später im Jahr testen, wenn die Zöglinge sich von Pension Mama verabschiedet haben und es etwas geräumiger und übersichtlicher wird.

Was macht ihr um eure Pflanzen über den Urlaub fit zu halten? Striktes Program und Checkliste für den Pflanzensitter? ;-)

Bis bald!

Euer Julian

Noch mehr Tipps und Tricks rund um Balkonpflanzen findet ihr in diesem Video von Gardena:

2 Kommentare zu “Test Urlaubsbewässerung von Gardena

  1. Interessantes System! Habe ich so noch nicht gesehen. Ich habe dieses Jahr im Büro eine Urlaubsbewässerung mit Tonkegeln installiert und bin so begeistert, dass ich beschlossen habe, sie dauerhaft beizuhalten. Den Pflanzen scheint es zu gefallen!
    Viele Grüße von
    Margit

    • Julian

      Tonkegel haben wir auch mit PET Flaschen. Für die Langzeitbewässerung eine gute Sache oder wenn einfach koninuierlich Wasser fließen soll. Haben wir zB bei den großen Tomaten und dem Johannesbeerbaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.